STRABAG PFS übernimmt Property Management für DEMIRE

Die STRABAG Property and Facility Services GmbH (STRABAG PFS) hat das technische und kaufmännische Property Management für ein bundesweites Immobilienportfolio der DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG im November übernommen.

„STRABAG PFS ist flächendeckend präsent. Mit diesem Auftrag steigern wir die von uns betreuten Mietflächen in Deutschland um 600.000 auf über 5,6 Millionen Quadratmeter“, sagt Marko Bohm, Geschäftsführer Real Estate Management bei STRABAG PFS. „Wir führen die gesamte Bewirtschaftung auf unserem eigenen System durch und haben die Implementierung des Accounts innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen.

STRABAG PFS bewirtschaftet rund 80 Prozent des DEMIRE-Portfolios. Sein Gesamtmarktwert liegt aktuell bei rund 1,1 Milliarden EUR. Zu den vereinbarten Property-Management-Leistungen für die bundesweit 73 gewerblich genutzten Objekte gehören die Mieterbetreuung, die Steuerung und Überwachung von Dienstleistern, die Steuerung von Umbaumaßnahmen, die Buchhaltung und das Reporting. Letzteres wird STRABAG PFS über das gesamte Portfolio mithilfe von Microsoft PowerBI konsolidieren.

Ralf Kind, CEO/CFO der DEMIRE, kommentiert: „Im Zuge unserer DEMIRE 2.0 Strategie werden wir uns intern noch stärker auf ein aktives Asset Management fokussieren. Wir benötigen an unseren Immobilienstandorten für das externe Property und Facility Management kompetente Dienstleister, die unsere Immobilien professionell und engagiert betreuen und über effiziente Prozesse und Systeme im Kontext der Digitalisierung verfügen. Mit der weltweit aktiven STRABAG als neuen Dienstleister für das Property Management an unserer Seite, freuen wir uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit und auf eine hohe Qualität in der Betreuung unseres Immobilienbestandes.

Bildnachweis: Marko Bohm, Geschäftsführer Real Estate Management bei STRABAG Property and Facility Services GmbH

___________________

Weitere Informationen zu „FM – Die Möglichmacher“ gibt es unter:
www.fm-die-moeglichmacher.de
www.mach-moeglich.de
www.facebook.com/diemoeglichmacher

Über die Initiative: 

„Die Möglichmacher - Facility Management“ ist eine Initiative von 11 führenden FM-Dienstleistern, getragen von GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V. Ziel ist es, das Image von FM in der Öffentlichkeit zu stärken  sowie Nachwuchskräfte und qualifiziertes Fach- / Führungspersonal für eine Karriere im Facility Management zu begeistern.

Die 11 beteiligten Unternehmen beschäftigen insgesamt mehr als 130.000 Mitarbeiter und generieren am deutschen Markt einen Umsatz von über 7,5 Milliarden Euro.

Zu dieser Initiative gehören Apleona HSG Facility Management GmbH; CWS-boco Deutschland GmbH; DB Services GmbH; Dr. Sasse AG; ENGIE Deutschland GmbH; Gegenbauer Holding SE & Co. KG; Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG; RGM Holding GmbH; SODEXO Services GmbH; STRABAG Property and Facility Services GmbH; WISAG Facility Service Holding GmbH.

Kontakt:
Brigitte Ferber
Tel. +49 (0)228 850276-16
Fax +49 (0)228 850276-22
E-Mail: presse(at)fm-die-moeglichmacher(dot)de
www.fm-die-moeglichmacher.de