Industriekaufmann/-frau

Mach möglich, dass Unternehmen sich rechnen

Mach Dich zum Experten bzw. zur Expertin für Material- und Produktionswirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal-, Finanz-, und Rechnungswesen. Mit Deinem Wissen meisterst Du vielfältige Aufgaben und Herausforderungen rund um Industrie-Unternehmen. Dabei übernimmst Du mit Deinem Kommunikationstalent eine zentrale Rolle und hältst den Laden zusammen.

Mach, dass Du weiterkommst

Mit Deiner Ausbildung als Informatikkaufmann/-frau machst Du Dich fit für die Zukunft. Für alle denkbaren Wirtschaftszweige planst und kalkulierst Du die IT-Systeme und bist zentrale/r Ansprechpartner/in bei Problemen und Störungen – die Du durch Deine kompetente Vermittlung und Beratung behebst. Die Ausbildung dauert 3 Jahre (Verkürzung möglich).

Du lernst,

  • wie man gute Preise aushandelt
  • wie man bestellte Ware auf Qualität prüft und fach- und termingerecht zur Verfügung stellt 
  • wie man Kapazitätsabgleiche durchführt und Arbeitspläne erstellt
  • wie man Prozesse optimiert
  • wie man im Personalwesen gesetzliche Bestimmungen und tarifrechtliche Vereinbarungen umsetzt
  • wie man zu den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern guten Kontakt hält
  • wie man den Personalbedarf ermittelt und Personalstatistiken führt
  • wie man mit guten Preiskalkulationen richtige Angebote ausarbeitet
  • wie man Werbemaßnahmen und Marketingstrategien plant
  • wie man neue Kunden akquiriert 
  • wie man Social Media-Kanäle betreut
  • wie man den Finanzbedarf ermittelt
  • und vieles mehr 
     

Mach mehr für morgen

Die neuesten Techniktrends spielen für Industriekaufleute eine wichtige Rolle. Du bist ganz vorne mit dabei.

  • Mit Deinen Investitionsentscheidungen wirst Du dafür sorgen, dass Cobots (=kollaborierende Roboter) in der Logistik Deines Unternehmens zum Einsatz kommen.
  • Mit Deinen Investitionsentscheidungen wirst Du dafür sorgen, dass Künstliche Intelligenz (KI) in der Logistik Deines Unternehmens zum Einsatz kommt, z. B. intelligente Systeme, die die beste Route planen und Bestellvorgänge auslösen, autonome Drohnen, die sich um die Inventur kümmern, autonome Lieferroboter, die Ware sogar bis zum Kunden liefern