„dka – die kälte-akademie“ 2019 mit neuen Seminaren zu Wärmepumpentechnologie

Im Rahmen der „dka – die kälte-akademie“ (dka) bietet die ENGIE Refrigeration GmbH auch 2019 professionelle Fach- und Weiterbildungsseminare an. Das Seminarprogramm rund um die energieeffiziente Kälte- und Wärmeerzeugung legt im kommenden Jahr einen Schwerpunkt auf die Wärmepumpentechnologie.

Das Jahresprogramm der dka umfasst Grundlagen- und Aufbaukurse zur Kältetechnik, Fachseminare zur Kälteerzeugung und Rückkühltechnologie sowie Schulungen zum Thema Betreiberpflichten. Das Wissen vermitteln der Seminarleiter dabei nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch an Anschauungsobjekten. In den bewährten Grund- und Aufbaukursen zur Kältetechnik erwerben die Teilnehmer Fachwissen zum Kältekreislauf sowie zu Anlagenkomponenten, Sicherheitseinrichtungen und Betriebsmitteln. ENGIE Refrigeration passt die Seminare der dka jedes Jahr aufs Neue an technische Voraussetzungen, Kundenbedürfnisse und die aktuelle Gesetzeslage an. So spielt 2019 die 42. Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV) eine wichtige Rolle – etwa in den neuen
Fachseminaren „VENTUM – Energieeffiziente Verdunstungskühlanlagen und 42. BImSchV“ sowie „Schlüsselfertige Kühl-/Kaltwasseranlagen und Containerlösungen“.

Wärmepumpentechnologie im Blick
Einen weiteren Schwerpunkt der dka stellt im kommenden Jahr die Wärmepumpentechnologie dar. Ende Juni hatte ENGIE Refrigeration die CO2- Hochtemperatur-Wärmepumpen-Aktivitäten aus der Insolvenzmasse von Hafner-Muschler Kälte- und Klimatechnik übernommen. Entsprechend haben die Kältespezialisten aus Lindau ihr Seminarprogramm erweitert. Neu im Programm finden Interessierte die Fachseminare „Effiziente Wärmepumpentechnologie für unterschiedliche Applikationen“ sowie „Betreiberpflichten für Kältemaschinen und Wärmepumpen“. Hier erfahren die Teilnehmer alles zur aktuellen Wärmepumpentechnologie mit natürlichen und synthetischen Kältemitteln, zu Gesetzen und Verordnungen sowie Betreiberpflichten für Wärmepumpen und
dementsprechenden Kältemitteln.

Individuell weiterbilden
Die Seminare der dka dauern zwischen einem halben und dreieinhalb Tagen. Das vielfältige Seminarangebot richtet sich vor allem an Betreiber von Kälteanlagen und Wärmepumpen, Planer, Ingenieure sowie Mitarbeiter von Unternehmen der öffentlichen Hand. Firmen, die ihre Mitarbeiter darüber hinaus individuell weiterbilden möchten, haben die Möglichkeit, maßgeschneiderte Vor-Ort-Schulungen zu buchen.

Die Seminare im Überblick:

Fachseminare Kältetechnik
• Grundkurs Kältetechnik
• Aufbaukurs Kältetechnik

Fachseminare Produkttechnik
• QUANTUM – ölfreie Verdichtertechnologie
• VENTUM – energieeffiziente Verdunstungskühlanlagen und 42. BImSchV
• Effiziente Wärmepumpentechnologie für unterschiedliche Applikationen
• Schlüsselfertige Kühl-/Kaltwasseranlagen und Containerlösungen
• Betreiberpflichten für Kältemaschinen und Wärmepumpen

Weitere Informationen zur „dka – die kälte-akademie“ von ENGIE Refrigeration und das ausführliche Seminarprogramm finden sich unter www.engierefrigeration.de/de/services/dka/

In den Seminaren der „dka – die kälte-akademie“ von ENGIE Refrigeration werden die Inhalte nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch an Anschauungsobjekten vermittelt.
Fotos: Jan Potente

___________________

Weitere Informationen zu „FM – Die Möglichmacher“ gibt es unter:
www.fm-die-moeglichmacher.de
www.mach-moeglich.de
www.facebook.com/diemoeglichmacher

Über die Initiative: 

„FM – Die Möglichmacher“ ist eine Initiative von 11 führenden Anbietern von Facility Management (FM), getragen von GEFMA Deutscher Verband für Facility Management e.V. Ziel ist es, das Image von FM in der Öffentlichkeit zu stärken  sowie Nachwuchskräfte und qualifiziertes Fach- / Führungspersonal für eine Karriere im Facility Management zu begeistern.

Die 11 beteiligten Unternehmen beschäftigen insgesamt mehr als 130.000 Mitarbeiter und generieren am deutschen Markt einen Umsatz von über 7,5 Milliarden Euro.

Zu dieser Initiative gehören Apleona HSG Facility Management GmbH; CWS-boco Deutschland GmbH; DB Services GmbH; Dr. Sasse AG; ENGIE Deutschland GmbH; Gegenbauer Holding SE & Co. KG; Piepenbrock Unternehmensgruppe GmbH & Co. KG; RGM Holding GmbH; SODEXO Services GmbH; STRABAG Property and Facility Services GmbH; WISAG Facility Service Holding GmbH.

Kontakt:
Brigitte Ferber
Tel. +49 (0)228 850276-16
Fax +49 (0)228 850276-22
E-Mail: presse(at)fm-die-moeglichmacher(dot)de
www.fm-die-moeglichmacher.de